Hengststation Sollwitt

Aktuelles

MALEREI | LANDART | INSTALLATION

Arno Neufeld  >  Aktuelles  >  

art. nomad 2021

Im Rahmen des diesjährigen KULTourSOMMERs im Barkauer Land veranstaltet die Künstlergruppe art. nomad ein weiteres Symposium im Pflanztunnel – in Nettelsee auf dem Hof der Bildhauerwerkstatt Heiliger Schein. Die Künstler erarbeiten in diesen 2 Wochen Werke zum Thema Häutung –Transformationen in neue Formen. Heute, in dieser Zeit, unter diesen Bedingungen... Das art.nomad Survival-Camp 2021 knüpft an das Survival-Camp aus dem Jahre 2019 an – diesmal allerdings ist das Thema des Survival ganz konkret: Die gesamte Kulturlandschaft hat mit den Folgen der Corona-Krise schwer zu kämpfen, da vielen Kulturschaffenden die existenzielle Grundlage entzogen ist. Die Art-Nomaden haben bis jetzt überlebt und weben weiter an dem Netz, das uns Menschen verbindet: Kreativität als Überlebensmittel.

Die unterschiedlichen Kunstformen wachsen im Raum des Kunst-Pflanz-Tunnels zu einem Gesamtwerk zusammen - hier ist der Nährboden für Bild, Objekt, Performance, Film, Musik ... die Öffentlichkeit ist eingeladen dies zu kosten!

 

Sollte aus gesundheitspolitischen Gründen der Besuch der Abschlussveranstaltung nicht oder nur eingeschränkt möglich sein, geben wir dies zeitnah in der Presse bekannt. Außerdem wird das Symposium filmisch dokumentiert und im Internet über unsere homepage www.art-nomad.de virtuell zu besuchen sein.

Im Rahmen des diesjährigen KULTourSOMMERs im Barkauer Land veranstaltet die Künstlergruppe art. nomad ein weiteres Symposium im Pflanztunnel – in Nettelsee auf dem Hof der Bildhauerwerkstatt Heiliger Schein. Die Künstler erarbeiten in diesen 2 Wochen Werke zum Thema Häutung –Transformationen in neue Formen. Heute, in dieser Zeit, unter diesen Bedingungen... Das art.nomad Survival-Camp 2021 knüpft an das Survival-Camp aus dem Jahre 2019 an – diesmal allerdings ist das Thema des Survival ganz konkret: Die gesamte Kulturlandschaft hat mit den Folgen der Corona-Krise schwer zu kämpfen, da vielen Kulturschaffenden die existenzielle Grundlage entzogen ist. Die Art-Nomaden haben bis jetzt überlebt und weben weiter an dem Netz, das uns Menschen verbindet: Kreativität als Überlebensmittel.
Die unterschiedlichen Kunstformen wachsen im Raum des Kunst-Pflanz-Tunnels zu einem Gesamtwerk zusammen - hier ist der Nährboden für Bild, Objekt, Performance, Film, Musik ... die Öffentlichkeit ist eingeladen dies zu kosten!

Sollte aus gesundheitspolitischen Gründen der Besuch der Abschlussveranstaltung nicht oder nur eingeschränkt möglich sein, geben wir dies zeitnah in der Presse bekannt. Außerdem wird das Symposium filmisch dokumentiert und im Internet über unsere homepage www.art-nomad.de virtuell zu besuchen sein.
 

Der Kunstraum: Ein Folien-Pflanztunnel,
Länge 20 m, Breite 8 m, Höhe 3,5 m

Der Ort: Bildhauerwerkstatt Heiliger Schein,
Kaiserstr. 25, 24250 Nettelsee,
Tel. 04302 / 96 94 125

Die Zeit: Symposium - Arbeitsphase:
28.6. bis 9.7. 2021

Besuchertage: Freitag 2.7. - 17 Uhr Versteigerung
von Kleinkunstwerken durch den NDR
Moderator Olli Krahe

Offene Werkstatt: Samstag 3.7. / 15 bis 18 Uhr
Abschlußveranstaltung und Ausstellung der Symposiumskunst
Freitag 9.7. ab 15 Uhr,
Samstag 10.7. 10 bis 18 Uhr
- mit Musik und Performance